Original italienisches Tiramisu

Original italienisches Tiramisu

So einfach und doch so beliebt – das klassische Tiramisu! Ein feines Dessert, das kaum wo besser schmecken kann als in Italien selbst. Ich habe ein paar Rezepte durchprobiert bis ich vor kurzem eines einer lieben Nonna (ital. für Oma) bekommen habe. Sie meinte, es sei ein altes Familienrezept und ich müsse es unbedingt probieren. Nichts leichter als das – und zack – ich habe mein neues Lieblingstiramisu! Eine kleine Kalorienbombe ist es ja schon, aber für all die Lowcarb’ler unter euch gibt es viele kalorienärmere Alternativen im Internet zu finden. Nicht aber bei mir 😉 Hier muss es richtig cremig und g’schmackig sein! Also los geht’s…

Zutaten

Für eine 20x30cm Form
200gBiskotten
3Stk.Eier (L)
200gKristallzucker
500gMascarpone
2ELRum
2TassenEspresso
Kakaopulver zum Bestreuen

 

Diese Rezept ist das Basisrezept von Nonna. Ich selbst ersetze gerne etwas Zucker mit Vanillezucker oder verwende sogar eine Vanilleschote zusätzlich, wenn ich gerade eine zu Hause habe. Auch wenn es dann nicht mehr das Original ist, empfinde ich Vanille als sehr passend. Ihr könnt selbst entscheiden.

Hier übrigens noch ein paar Alternativen, die vom Original abweichen, aber trotzdem sehr gut sind. Hin und wieder fehlen einem ein paar Zutaten, was aber nicht heißen soll, dass daraus kein Tiramisu werden kann. Viele Wege führen nach Rom!

  • Eierlikör statt Rum oder Rum einfach weglassen
  • Kakao oder leichter Milchkaffee statt starkem Espresso (z.B. für Kinder)
  • QimiQ Whip statt Mascarpone
  • Achtung bei Topfen als Ersatz. Der gibt gerne Flüssigkeit ab, was dann beim Anschnitt zu einer matschigen Angelegenheit führen kann.

Wie funktioniert’s?

  1. Ganz wichtig: Eier trennen! Ihr werdet sehen, es zahlt sich aus. Die Creme wird nahezu wolkig…luftig…locker.. ihr wisst bestimmt was ich meine 🙂
  2. Eiklar mit 100g Zucker zu Schnee schlagen. Man sollte die Schüssel kopfüber drehen können, ohne das ein Missgeschick passiert.
  3. Separat Dotter und die übrigen 100g Zucker zu einer hellgelben, cremigen Masse schlagen. Das kann schon mal 3-5 Minuten dauern, aber je cremiger, umso besser!
  4. Löffelweise Mascarpone hinzufügen.
  5. Rum beimengen.
  6. Eiklar mit der Teigspachtel per Hand unterheben – keine Rührmaschine verwenden. So wird die Creme schön locker.
  7. Nun beginnt das Schlichten: Als erste Schicht wird die Mascarpone-Creme dünn auf den Boden der Form verteilt.
  8. Espresso frisch zubereiten, Biskotten darin kurz eintunken (etwa 1 Sek.) und der Reihe nach auf die Creme legen. Zwei Dinge nehme ich gleich vorweg: Es ist egal, welche Seite in den Kaffee getunkt wird UND die Biskotten sollten bei jeder Schicht gleich geschlichtet sein, damit der Anschnitt später schöner aussieht.

    Original italienisches-Tiramisu | Schichten schlichten
    Original italienisches-Tiramisu | Schichten schlichten
  9. Eine weitere Schicht Mascarpone-Creme auf den Biskotten verteilen und den Vorgang solange wiederholen bis der letzte Rest Creme dem Abschluss gilt.
  10. Das Tiramisu muss jetzt ein paar Stunden in den Kühlschrank. Ich empfehle mindestens 4 Stunden, bereite es selbst aber so gut wie immer einen Tag vorher vor. Die Creme soll sich gut mit den Biskotten verbinden können und wird auch etwas fester.

    Original italienisches Tiramisu | gekühlt
    Original italienisches Tiramisu | gekühlt
  11. Zu guter letzt wird noch Kakaopulver drüber gesiebt. Am besten kurz vor dem Servieren, da der Kakao durch die Feuchtigkeit etwas dunkler wird und für manche vielleicht nicht mehr so frisch aussieht.
  12. Serviert wird es dann gerne mit einem großen Löffel. Solltet ihr vorhaben schöne eckige Stückchen schneiden zu wollen, arbeitet am besten nicht mit einer Form sondern mit einem Backrahmen, den ihr vor dem Aufschneiden vorsichtig mit Messer und heißem Wasser entfernen könnt.

Gutes Gelingen und buon appetito!

Conny ♥

 

Original italienisches Tiramisu
Original italienisches Tiramisu

 

Das Tiramisu ist natürlich auch ganz leicht in Tortenform zu bringen und kann mit Erdbeeren und einer Schleife aufgehübscht werden 💕

Tiramisutorte mit Erdbeeren
Tiramisutorte mit Erdbeeren

 

👇 Ich freue mich über eure Bewertungen und Kommentare 👇

Deine Bewertung
Ø 0

 

 

1 Kommentar zu “Original italienisches Tiramisu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*