Motivtorten einstreichen | Untergrund für Fondant

Hier liste ich dir mögliche Cremen auf, um Motivtorten einstreichen zu können. Sie sind absolut fondanttauglich, werden glatt und im Kühlschrank schön fest. Am liebsten arbeite ich mit Ganache oder Buttercreme. Beide Cremen bilden eine Basis, die auch noch mit verschiedenen Aromen verfeinert werden kann. Ähnlich zu diesem Beitrag sind auch Toppings/Icings für Cupcakes. Ich habe dir auch hierfür den Beitrag „Topping für Cupcakes“ geschrieben.

Ganache

Ganache ist eine etwas leichtere Alternative zur Buttercreme und dient als Basis zum Eindecken von Torten mit Fondant. Sie besteht aus nur 2 Zutaten: Schokolade und Schlagobers. Je nach Wahl der Schokolade variiert das Verhältnis, damit die Creme anschließend eine gute Konsistenz bekommt und als Unterlage für Fondant seinen Zweck erfüllt. Da die Ganache auf der Torte schnittfest werden soll, bevor der Fondant darübergeschlagen wird, muss der Schokoladenanteil höher sein als der Schlagobersanteil. Je mehr Schokolade verwendet wird, umso fester wird die Ganache. Kleiner Tipp: Je geringer der Kakaogehalt in der Schokolade ist, umso mehr Schokolade wird bei gleichbleibenden Anteil Schlagobers benötigt.

Meine 3 Rezeptvarianten:

400g Kochschokolade und 250ml Schlagobers

500g Vollmilchschokolade und 250ml Schlagobers

600g Weiße Schokolade und 250ml Schlagobers

Die angegebene Menge entspricht auf jeden Fall dem Eindecken eines Kuchenblechs bzw. einer Torte mit  Ø 28cm. Meistens bleibt noch etwas übrig. Den Rest kann man einfrieren oder im Kühlschrank etwa 4 Tage lagern.

Wie funktioniert’s?

Bei den ersten Versuchen mit Ganache habe ich mich noch exakt an das Rezept und den Mengenangaben gehalten, aber mittlerweile kann ich aus Erfahrung sprechen, dass eine kleine Abweichung nicht schlimm ist. Ich richte mich meistens nach einem Becher Schlagobers, der 250 ml enthält. Darin schmelze ich dann eine Tafel Kochschokolade, die meistens in 400g Tafeln zu kaufen ist. Wenn sich jemand bereits von der Schokolade bedient hat und es sind nur noch 350g Schokolade oder man will den kleinen Schokonikolaus noch dazuschmelzen und hat dadurch etwas mehr, dann spielt das keine große Rolle. Je mehr Schokolade verwendet wird, umso fester ist später die Konsistenz und umso länger ist die Ganache haltbar.

Aber nun zur Zubereitung…

  1. Schlagobers kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen.
  2. Schokolade in Stückchen schneiden und im heißen Schlagobers ein paar Minuten schmelzen lassen.
  3. Kurz mit einem Schneebesen glattrühren und in eine Schüssel gießen. Optional können jetzt noch Aromen (zB: Löskaffee) hinzugefügt werden.
  4. Mindestens 5 Stunden abkühlen lassen. Die Schokolade kann sich dadurch setzen und wird in Verbindung mit dem Schlagobers schön cremig. Der verbreitetste Vergleich, den ich oft lese, ist die Konsistenz von Nutella!

Ganache kann sowohl bei Zimmertemperatur abkühlen als auch im Kühlschrank. Optimal wäre ein Ort mit etwas weniger Grad als Zimmertemperatur. Bei mir hängt es meistens davon ab, wie viel Zeit ich habe 🙂 Ganache kann auch schon einige Tage vorher zubereitet und im Kühlschrank oder Gefrierfach aufbewahrt werden. Kühle Temperaturen lassen die Ganache allerdings zu fest werden, wodurch man sie dann wieder auftauen muss, damit sie schön cremig wird. Folgende Varianten sind möglich:

  • Bei Zimmertemperatur auftauen lassen und cremig rühren.
  • Über Wasserdampf cremig schlagen.
  • Heißes Wasser in eine größere Schüssel geben und die kleinere Schüssel mit der Ganache reinstellen, kurz warten und dann cremig rühren.
  • In der Mikrowelle auftauen lassen und cremig rühren.

 

 

Buttercreme

Wieso zeige ich euch überhaupt die Buttercreme, wenn ich lieber Ganache verwende? Da ich die Torten nicht nur für mich mache, halte ich mich natürlich gerne an die Wünsche der Beschenkten. Es gibt Leute, die lieber Buttercreme mögen. Außerdem finde ich, dass helle Cremen bei hellen Torten besser passen als dunkle. Und da bei einer weißen Ganache sehr viel Schokolade verwendet wird, weiche ich auch hier gerne auf Buttercreme aus.

Die einfachste Variante Buttercreme herzustellen ist Butter und Zucker im Verhältnis 1:1 miteinander aufzuschlagen, bis sie schön hell ist. Das funktioniert auf alle Fälle. Ich habe ein Rezept, das weniger Zucker beinhaltet und mir persönlich besser schmeckt.

Zutaten für eine Torte Ø 26 cm

200GrammWeiche Butter
130GrammStaubzucker
1Stk.Vanilleschote
2Stk.Eigelb (optional)

Wie funktioniert’s?

  1. Staubzucker sieben.
  2. Butter mit Zucker aufmixen.
  3. Optional Eigelb hinzufügen. Durch das Eigelb wird die Creme etwas feiner, aber auch dunkler! Das ist wichtig, wenn eine fast weiße Creme hergestellt werden soll. Wer aufgrund der Bakterien lieber keine rohen Eier verwenden will, kann sie gerne weglassen.
  4. Vanilleschote halbieren, beide Seiten mit der Rückseite eines Messers auskratzen und in die Creme geben.

Buttercreme stelle ich, wenn möglich, immer frisch her, da sie dadurch gleich die perfekte Konsistenz zum Auftragen erhält. Sie kann aber auch vorbereitet und eingefroren werden. Auch im Kühlschrank hält sie ohne Bedenken ca. 4 Tage.

Buttercreme | Topping Cupcakes_Icing | Motivtorten einstreichen
Vanille-Buttercreme

Einstreichen der Torte

Prinzipiell streiche ich meine Torten immer zweimal ein. Die erste Schicht ist dazu da, um die Krümel festzustreichen. Diese Schicht muss nicht exakt gestrichen sein. Danach wird die Torte in den Kühlschrank gestellt. Je länger sie dort stehen kann, umso fester wird die Creme. Danach folgt die zweite Schicht. Diese lässt sich durch die feste erste Schicht sehr einfach auftragen. Um eine schöne glatte Oberfläche zu bekommen, befeuchte ich ein Buttermesser mit heißem Wasser und streiche über die ungeraden Stellen. An den Bildern siehst du den Unterschied am Beispiel der Ganache und der Buttercreme.

Arielle Meerjungfrau Kuchen | Prinzessin Torte Gugelhupf | Unterwasserwelt | Fabius | Motivtorte einstreichen
1. Schicht Ganache (grob)
Arielle Meerjungfrau Kuchen | Prinzessin Torte Gugelhupf | Unterwasserwelt | Fabius | Motivtorte einstreichen
2. Schicht Ganache (glattgestrichen)

 

Torte eindecken mit Buttercreme | Conny's Küchlein | Motivtorten einstreichen
1. Schicht Buttercreme (grob)
Torte eindecken mit Buttercreme | Conny's Küchlein | Motivtorten einstreichen
2. Schicht Buttercreme (glattgestrichen)

 

 

Viel Spaß beim Einstreichen deiner Motivtorte!

Deine Conny ♥

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*